PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Bilder von Sehenswürdigkeiten



Wingleader
26.06.2015, 10:03
Hallo zusammen,

heute stand ein Artikel über "Fotos von Sehenswürdigkeiten können teuer werden" in der WAZ (Westdeutsche Allgemeine Zeitung). Die EU plant Einschränkungen im Internet. Bisher gilt die Panoramafreiheit, heißt, alles was man von der Straße aus sehen kann, darf man fotografieren. Das soll sich nun ändern. Fotos von öffentlichen prominenten Gebäuden dürfen dann nur noch auf nicht-kommerzielle Art und Weise verwendet werden.
Alle anderen Abbildungen von Werken im öffentlichen Raum (Skulpturen oder Gebäude) müssen danach durch den Rechteinhaber genehmigt werden. Also Vorsicht beim Posten in Facebook WhatsApp und Instagramm usw.. Vorsicht gilt jetzt schon beim Fotografieren des Eifelturms. Fotos bei Tag sind kein Problem, ein Foto bei Nacht darf aber schon nicht mehr gepostet werden. Die Beleuchtung des Eifelturms ist ein urheberrechtlich geschütztes Kunstwerk.

Gruß Ralf

brummi
26.06.2015, 10:24
Wo leben wir eigentlich? Eiffelturm - auch bei Nacht - öffentlich zugänglich und man darf den mit Beleuchtung nicht fotografieren? Das ist doch krank.

Alles andere mal wieder ein Hirnf***z der EU, der wir ja schon viele, tolle Sachen zu verdanken haben. Blinder Aktionismus um deren Daseinsberechtigung nachzuweisen!

WaX3
26.06.2015, 10:28
Hallo Ralf,

über diesen Überregulierungswahn hat gestern auch heise.de berichtet. So etwas passiert, wenn sich ehemalige MP's um die digitale Welt und Urheberrechte darin kümmern, ohne die Auswirkungen zu bedenken.

Man kann nur hoffen, dass der gesunde Menschenverstand dem Regelungswahn in Brüssel obsiegt.

Zum Glück passiert in den nächsten Jahren erst mal nichts. Erst darf sich die EU über diesen Vorschlag zerstreiten.

Grüße Uli

hurricane3
26.06.2015, 11:10
Ich wäre froh, wenn diese EU-Regulierungsknallschoten mal von der "Bildfläche" verschwinden würden :cool:

LG

Wingleader
26.06.2015, 12:27
Ich dachte auch erst, ich lese nicht richtig. Wäre heute der 1.April, hätte ich es für einen Aprilscherz gehalten. Wir werden immer mehr, wie sagt man, fremdbestimmt.

Gruß Ralf