Banner BMW X3 Forum


Pkwteile.de/autoteile/Bmw-Ersatzteile
Seite 1 von 14 1234511 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 135

Thema: Fachsimpelei über Heimkino und Co

  1. #1
    Registriert seit
    07.10.2011
    Ort
    Dortmund
    Fahrzeug
    BMW X3 3.0sd (E83)
    Beiträge
    2.811

    Standard Fachsimpelei über Heimkino und Co

    Guten Morgen Freunde des gehobenen Klanggenusses.
    Um das andere Thema nicht weiter zu verfaelschen, habe ich diesen Thread eroeffnet.

    Mein Favorite bei Verstaerkern war immer Yamaha, mittlerweile gefallen mir aber auch andere Toechter. Ich bin gespannt, was euer Wohnzimmer ziert.
    Gruß, der Dennis

  2. #2
    Registriert seit
    02.03.2012
    Ort
    Bayern
    Fahrzeug
    F07 530D GT
    Beiträge
    29

    Standard AW: Fachsimpelei über Heimkino und Co

    Also ich hatte mir vor Jahren ein Teufel-Set fürs Wohnzimmer gekauft.

    Das waren 4 Säulen-Lautsprecher, 1 Center und 1 Subwoofer und mit einen Onkyo-Verstärker betrieben.

    Allerdings ist war der Stereo-Sound der schmalem Säulen-Lautsprecher nicht gerade überragend und ich
    wollte auch Musik über die Anlage genießen.

    Also hab ich die beiden Front-Lautsprecher gegen 2 Nubert-Boxen (nuBox 683) ausgetauscht, und betreibe
    die ganze Anlage jetzt über einen Maranz-Verstärker.

    Durch die beiden Boxen konnte ich mir für Filme den Subwoofer sparen, möchte aber gerne irgendwann noch
    den Center gegen einen passenden Nubert-Center tauschen, weil der Teufel-Center klanglich ein wenig in den
    Hintergrund gedrängt wurde.

    Die hintern Säulen bleiben, die reichen vollkommen aus. Mit einem passen Flachbildschirm, sind Filme ein Genuss geworden

    Gruß
    Gerhard

  3. #3
    Registriert seit
    28.12.2012
    Ort
    Münsterland
    Fahrzeug
    340i natürlich mit X3ve
    Beiträge
    2.634

    Standard Fachsimpelei über Heimkino und Co

    ...zeigt her Eure Anlage...

    Mein Einstieg in die HiFi-Welt ging über Yamaha. Die erste Anlage war der typische Turm mit Doppelkassettendeck, CD-Player, Vollverstärker und Plattenspieler. Das alles war von Yamaha. Die LS dazu waren die Arcus TM69. Den Verstärker habe ich irgendwann gegen einen DSP-Verstärker aufgerauscht und ein Canton 5.1 System ergänzt. Der Center flog nach einem Jahr raus und es folgte einer von System Audio. Die Komponenten ergänze ich die Tage mal.

    Vor ca. fünf Jahren habe ich einen Cut gemacht und mich für High-End Stereo entschieden. Die alte Anlage steht auf dem Speicher und verstaubt und im Wohnzimmer werkelt ein Verstärker und CD-Player aus der Rondo-Serie von Burmester, dazu noch die LS von 803 D B&W. Als Kabel für den CD-Player habe ich Fadel-Arts.

    Klanglich ist die Kobi sehr weich ausgelegt. Ich höre Musik quer Beet durch alle Genre. Was ich gelegentlich absolut bevorzuge sind weiche weibliche Stimmen (Diana Krall und Katie Melua), weil die auf der Anlage hervorragend rüberkommen. Auf der anderen Seite Linkin' Park, wenns mal unruhiger sein darf.

    Das schöne an dem Player ist der opt. Eingang, weil dort das ATV dran hängt und ich somit die Mediathek und Webradio dran habe.

    Edit 15.03.15:
    Das war die "alte" Anlage

    Yamaha CDX 590
    Yamaha DSP A970
    Yamaha KX-W421
    Yamaha DVD-S830
    Arcus TM69
    Geändert von WaX3 (15.03.2015 um 18:39 Uhr)

  4. #4
    Registriert seit
    07.10.2011
    Ort
    Dortmund
    Fahrzeug
    BMW X3 3.0sd (E83)
    Beiträge
    2.811

    Standard Fachsimpelei über Heimkino und Co

    Um den Marantz beneide ich dich. Stuede ich wieder vor der Kaufentscheidung eines Vollverstaerkers, wuerde ich vermutlich nicht wieder den Yamaha DSP-Z7 nehmen. Der hat zwar Bums in jeder Lebenslage, in Verbindung mit meinem Canton Karat System klingt er mir aber etwas zu hell. Die Lautsprecher lassen zudem etwas Druck aus der Mitte vermissen. Dies alles fehlt allerdings nur bei reinem Musikbetrieb, im Filmsektor schiebt der grosse Sub aus der Karatserie mit seinen zwei 30er Baesse die gute Laune ins Gesicht. Aktuell betreibe ich mein System als 7.1 mit Satelittenlautsprechern im Rear Bereich (MovieXL von Canton). Letztere stammen noch aus meinem Einstieg in die Dolby-Surround Ebene. Das Wohnzimmer - und meine Nachbarn - koennten aber so viel mehr auch nicht vertragen.

    ATV und somit MacBook sowie iPhone haengen natuerlich mit am System.
    Gruß, der Dennis

  5. #5
    Registriert seit
    01.01.2006
    Ort
    Salzlandkreis
    Fahrzeug
    X3 35d (F25)
    Beiträge
    20.948

    Standard AW: Fachsimpelei über Heimkino und Co

    Ihr habt alle kein "muss das sein" zu Hause, oder?

    Mein letzter Ausflug in die 5.1 - Welt mit dem TV wurde von "muss das so laut sein" unterbunden.

    Seit dem habe ich zu Hause die TV-Signalumwandler (Lautsprecher traue ich mich dazu zu sagen) und im Auto das HK-System.
    90 % fahre ich alleine und hab's dann gerne laut

    PoWder
    Gruß aus dem Salzlandkreis
    Thomas

  6. #6
    Registriert seit
    02.03.2012
    Ort
    Bayern
    Fahrzeug
    F07 530D GT
    Beiträge
    29

    Standard AW: Fachsimpelei über Heimkino und Co

    Mein "Muss das sein" ist dann wohl eher ein "Passt das zur Einrichtung"
    und davon konnte ich Sie überzeugen

  7. #7
    Registriert seit
    25.09.2014
    Fahrzeug
    X3 2.0D (F25)
    Beiträge
    263

    Standard AW: Fachsimpelei über Heimkino und Co

    Hallo und guten Morgen,
    der neue Thread mit Fachsimpelei über Heimkino und HiFi
    ist eine gute Idee.
    Hier kann man sich ohne schlechtes Gewissen etwas über das
    Thema austoben.

    Dann will ich mal mit meinem Wohnzimmerkino beginnen:
    Seit vielen Jahren bin ich Kenwood Fan und habe die
    Spitzenprodukte aus den 90er Jahren noch immer in Betrieb:
    - AV-Receiver KR-V7070 mit DSP (Pro Logic) und Subwoofer-Ausgang.
    - Tapedeck KX-9050s mit Dolby-S

    CD-Spieler ist ein Grundig CD-8400 aus den 80er Jahren.
    Er ist den heutigen Geräten weit überlegen in Bedienung und
    Funktionalität, deshalb trenne ich mich nicht von ihm.

    Dual Plattenspieler CS 627 Q mit MM-System Ortofon 55.
    Nur Mittelklasse aus den 80ern, aber leider hatte ich damals
    kein Geld für einen Thorens. Dann kamen die CD-Spieler und
    das Interesse an einem Thorens schwand.
    Am Phono-MM Eingang des KR-V7070 kann er direkt angeschlossen werden,
    da der MM-Vorvestärker eingebaut ist. Heutige Amplifier haben das nicht mehr.

    Lautsprecher von Canton. Auch nur Mittelklasse aber über Jahrzehnte
    gute Qualität.
    5 Lautsprecher für Dolby Surround (jetzt 5.1) und ein aktiver Subwoofer.

    Heimkino:
    Samsung UE46F8090 mit 46" Bilddiagonale und LED-TV.
    Twin-Tuner für Aufnahmen auf Festplatte (derzeit 500GB) unabhängig
    vom gesehenen Programm (erspart Video-Recorder).
    3D möglich.
    3 unterschiedliche Empfangsarten möglich: DVB-T, DVB-C, DVB-S.
    Tonausgang für Av-Receiver leider nur digital/optisch.
    Mit DAC Toslink von Toshiba kann das optische Tonsignal in ein
    analoges Tonsignal konvertiert werden und die richtige Laufzeit
    am TV-Gerät eingestellt werden.
    Mein Lieblingsfilm derzeit ist von Pink Floyd:
    A Delicate Sound of Thunder
    in 720p HD und 5.1

    Für Full HD Filme steht ein 3D Blue-ray Disc Player BD-F5500,
    ebenfalls von Samsung, zur Verfügung.
    3D wird mit einer Shutter-Brille angesehen. Das ist eine aktive
    Brille. Erste Befürchtungen von Kopfschmerzen bei einem 1 1/2 Std. Film
    haben sich aber nicht bestätigt. Und das Licht im Raum muß nicht
    ausgeschaltet werden.


    Noch eine Anmerkung zum TV:
    Eine Diagonale von 116 cm erreicht fast die Werte der Leinwand
    aus den Zeiten von Dias. Einige werden sich noch erinnern.
    An meiner Digicam habe ich das Formt 16:9 eingestellt. So werden
    die Bilder auf dem TV formatfüllend angezeigt. Es sind so (musikuntermalte)
    Dia Shows mit verschiedenen Bildübergängen möglich.
    Der Vorteil zu den Dia-Projektoren ist, daß ich nur den USB-Stick mit
    den Bildern und der Musik einstecken muß und das TV-Gerät einschalten. Fertig.
    Greetings
    Peter

    Ihre Zeit ist begrenzt, also vergeuden Sie sie nicht, indem Sie ein fremdbestimmtes Leben führen.
    Hüten Sie sich vor Dogmen, denn das heisst nichts anderes, als sein Leben an den Ansichten anderer Leute auszurichten.
    (Zitat Steve Jobs)

  8. #8
    Registriert seit
    28.12.2012
    Ort
    Münsterland
    Fahrzeug
    340i natürlich mit X3ve
    Beiträge
    2.634

    Standard AW: Fachsimpelei über Heimkino und Co

    Zitat Zitat von PoWder Beitrag anzeigen
    Ihr habt alle kein "muss das sein" zu Hause, oder?
    Na Deinen Optimismus möchte ich auch mal haben

    Nein, Thomas, das läuft anders:

    1. nur mal schauen gehen ohne zu hören und damit den Preis vorstellen. Glaube mir, dann kommt ein definitives MUSS DAS SEIN oder DAS MUSS SOCH NUN WIRKLICH NICHT SEIN, schlimmer ist aber DAS BRAUCHEN WIR NICHT.

    2. Zeit ins Land ziehen lassen

    3. Ach Schatz, lass uns doch mal schauen

    4. sacken lassen

    5. Ins Geschäft fahren, um Probe zu hören. Bei Geräten ist wichtig, dass Frau die "das sieht aber schöner aus" Phase einbringen kann, die Mann verständnisvoll erträgt, bevor er durch akustische Realität gnadenlos zurückschlagen kann.

    6. Auf dem Heimweg die "Du hast ja recht"-Rückzugsstrategie der Frau als ihren Sieg hinstellen.

    7. KAUFEN

    "Muss das sein" hat doch mitentschieden, oder?!?!

  9. #9
    Registriert seit
    28.12.2012
    Ort
    Münsterland
    Fahrzeug
    340i natürlich mit X3ve
    Beiträge
    2.634

    Standard AW: Fachsimpelei über Heimkino und Co

    Zitat Zitat von CurtisNewton Beitrag anzeigen
    Mein "Muss das sein" ist dann wohl eher ein "Passt das zur Einrichtung"
    Der ist auch gut... Hatte ich vorhin vergessen, kann aber ich ausgehebelt werden...

  10. #10
    Registriert seit
    28.07.2009
    Ort
    Hamburg
    Fahrzeug
    F25 xdrive 20d + Passat B8 Alltrack
    Beiträge
    14.427

    Standard AW: Fachsimpelei über Heimkino und Co

    Nachwuchs sei dank ist das Thema Klang und Lautstärke doch arg in den Hintergrund geraten. Also muss es sich jetzt auch leise noch gut anhören. Dies wird gewährleistet von einem Harmann &Kardon AVR Receiver an welchem ein JBL 7.1 Surround System angeschlossen sind. Zudem noch ein BlueRay-Player, Apple TV und eine Multimedoa - Festplatte...

    Ich habe vor einigen Monaten mir ein eine WD MyCloud zugelegt und alles, aber auch wirklich alles, in diese Cloud geladen. Streamen in HD auf den Flat und die Musik hört sich auch noch ganz gut an...
    Beste Grüße aus HH!

    Frank

    "Wo Vorsprung durch Technik aufhört - fängt die Freude am Fahren erst an"

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  


unser Tipp -> http://www.autoersatzteile.de/