Banner BMW X3 Forum


Pkwteile.de/autoteile/Bmw-Ersatzteile
Seite 2 von 7 ErsteErste 123456 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 67

Thema: Qualität der WoWa-Hersteller

  1. #11
    Registriert seit
    18.06.2006
    Ort
    76646
    Fahrzeug
    911 Carrera S, GT 325d, Mini Cooper S
    Beiträge
    3.906

    Standard AW: Qualität der WoWa-Hersteller

    Noch ein kleiner Hinweis zu den Versicherungen:

    Die DEVK bietet für Wohndosen eine sehr günstige Vollkaskoversicherung an. Kostet so etwa 15€ im Monat. Zu Beginn eine lohnende Investition.

  2. #12
    Registriert seit
    27.02.2012
    Ort
    Wald-Michelbach
    Fahrzeug
    X3 E83 3,0D Bj 2006
    Beiträge
    81

    Standard AW: Qualität der WoWa-Hersteller

    DEVK kann ich auch nur empfehlen. Haben schnell und korrekt unseren Hagelschaden abgewickelt. Passiert ist das ganze Eine Woche vor unserem England Urlaub. Gutachter innerhalb von 4 Tagen bei uns zuhause vor Ort, Abrechnung erfolgte nach Rücksprache mit mir ob Reparatur oder Zahlung nach Gutachten innerhalb einer Woche.

    Zum Thema Wohnwagen, wie schon reichlich geschrieben wurde eine Frage der persönlichen Vorlieben. Hatte Anfang der 90er nen Hobby Neu gekauft und war sehr zufrieden. Blieb dann leider bei Scheidung auf der Strecke.
    Aktuell haben wir einen LMC Favourit 495E. Gekauft als 18 Monate altes Fahrzeug aus einer Mietflotte. War in einem sehr guten Zustand und hat gegenüber dem Neupreis von 19.000,- € nur noch 10.000,- gekostet, als Messepreis bei der Hausmesse. Mit dcem LMC sind wir von der Qualität und Ausstattung bisher sehr zufrieden. Dieses Jahr war er mit in England und Wales, nächstes Jahr steht ne größere Tour durch Skandinavien an .

    Jetzt im Herbst stehen vereinzelt noch Neue 2012er Wohnwagen rum die zu "kleinem" Geld weggehen. Ich hätte 2009 um ein Haar einen "Neuen" Hobby der knapp 2 Jahre beim Händler stand ohne verkauft zu werden für den halben Preis bekommen. Leider hat ihn mir ein Finne den (und zwei andere) vor der nase weggeschnappt.

    Mal nen WW Urlaub zur Probe machen ist keine falsche Idee, Camping muß man mögen. Wir haben das Glück nicht in den Ferien verreisen zu müßen, macht das ganze entspannter
    Viele Grüße aus dem schönen Odenwald

    Frank

  3. #13
    Registriert seit
    25.07.2010
    Ort
    Schwanewede
    Fahrzeug
    Gran Tourer 220d xdrive & Skoda Octavia RS TDI DSG
    Beiträge
    1.841

    Standard AW: Qualität der WoWa-Hersteller

    Hallo,

    hier mein Update nach meinem heutigen Caravanmesse-Besuch:

    Was den Grundriss angeht, habe ich mich inzwischen auf das separate Kinderzimmer (Etagenbett, kleiner Tisch mit Sitzbank) eingeschossen.
    Das schließt wiederum diverse Hersteller aus.

    Meine Auswahl bei Neufahrzeugen daher:
    1. Dethleffs (740 RFK-Modelle)
    2. Hobby (650 KMFe-Modelle)

    Leider waren beide Fahrzeugreihen nicht auf der Messe, so dass ich mir den Qualitätseindruck in anderen Modellen der Marke ansehen mußte.

    Als Gebraucht-Wagen habe ich noch den
    Dethleffs Camper 700 MK live gesehen:
    EZ 06.2011, ex Mietfahrzeug, NP 25.000, jetzt 19.500 Euro
    Der hat auch noch zwei Holztrenntüren zu den Schlafabteilen. Find ich gut! Die neuen Modelle haben oft nur noch Stoffe zum Ziehen. Das find ist weniger gut.

    Alles sehr interessant, werde weiter am Ball bleiben.

    Falls ihr noch Anmerkungen, Tipps etc. für mich habt, immer her damit.

    Danke & Gruß
    Monsta

  4. #14
    Registriert seit
    24.03.2009
    Ort
    Bortfeld
    Fahrzeug
    GLK 320 cdi , mx5 1,9 , Tiger 800 XC,Fendt Joker
    Beiträge
    666

    Standard AW: Qualität der WoWa-Hersteller

    Wenn die 740 für die Länge steht, solltest du dran denken, das das Teilauch gezogen werden will, Gewicht ist nicht das Problem, aber es wird halt unhandlich.
    Genauso die Breite, der Unterschied im Innenraum zwischen 210 und 250 ist sagenhaft, aber mit nem 250 er möchte ich keine nserer bisherigen Touren machen
    Geändert von Joe Kerr (11.11.2012 um 20:02 Uhr) Grund: Ergänzung

    Tofu schmeckt deutlich besser, wenn man es unmittelbar vor dem Verzehr durch eine Bratwurst ersetzt.

  5. #15
    Registriert seit
    25.07.2010
    Ort
    Schwanewede
    Fahrzeug
    Gran Tourer 220d xdrive & Skoda Octavia RS TDI DSG
    Beiträge
    1.841

    Standard AW: Qualität der WoWa-Hersteller

    Zitat Zitat von Joe Kerr Beitrag anzeigen
    Wenn die 740 für die Länge steht, solltest du dran denken, das das Teilauch gezogen werden will, Gewicht ist nicht das Problem, aber es wird halt unhandlich.
    Genauso die Breite, der Unterschied im Innenraum zwischen 210 und 250 ist sagenhaft, aber mit nem 250 er möchte ich keine nserer bisherigen Touren machen
    Ja, diese Gedanken hatte ich auch.
    Vor dem Kauf steht auf jeden Fall ein Probe-Urlaub.
    Da wird sich zeigen, wie´s passt.

  6. #16
    Registriert seit
    24.04.2012
    Ort
    Nürnberg
    Fahrzeug
    E83 X3 2,0d FL 9/2007
    Beiträge
    280

    Standard AW: Qualität der WoWa-Hersteller

    Meine Wahl zwischen diesen beiden Herstellern würde zugunsten des Dehtleffs ausfallen da er meines Erachtens der hochwertigere ist. Außerdem solltest du auf die Zuladung achten, diese ist oftmals mehr als mäßig und die meisten Hersteller schummeln beim Leergewicht!

  7. #17
    Registriert seit
    18.06.2006
    Ort
    76646
    Fahrzeug
    911 Carrera S, GT 325d, Mini Cooper S
    Beiträge
    3.906

    Standard AW: Qualität der WoWa-Hersteller

    Genau und der Hinweis mit der Breits ist auch wichtig. Hobby hat noch eine interessante Variante mit Kinderzimmer. Den 500KMFe. Der ist nur 230cm breit und hat sonst alles an Bord. Achte auf ein Reserverad.

    Wenn du den 250cm breiten nimmst (so hatte ich zwei) oder gar einen Doppelachser: beide sind auf Campingplätzen sehr schlecht zu handeln. Viele Abbiegungen sind dann nicht mehr zu fahren. Auf der Autobahn ist es ziermlich egal.

    Handle einen Mover heraus oder nimm einen preiswerten. Die gibt´s inzwischen unter 1000€.

    Der angebotene Mietwagen erscheint mir zu teuer.

  8. #18
    Registriert seit
    14.05.2012
    Ort
    München
    Fahrzeug
    X3 3,0dA (F25)
    Beiträge
    101

    Standard

    Zitat Zitat von Joe Kerr Beitrag anzeigen
    Genauso die Breite, der Unterschied im Innenraum zwischen 210 und 250 ist sagenhaft, aber mit nem 250 er möchte ich keine nserer bisherigen Touren machen


    Das muss man 'erfahren'...

    Ich hab mich bewusst für den 250ger entschieden. Man sollte halt eine gewisse Gelassenheit mitbringen...

    Wesentlich gravierender ist die Entscheidung Solo- oder Tandemachser. Den Tandem ohne Mover wird schon schwieriger zum abstellen...



    Sent from my iPhone using Tapatalk
    Viele Grüße aus München

    Markus

  9. #19
    Registriert seit
    20.08.2012
    Fahrzeug
    X3 2.0d (F 25, Schalter, EZ 10/2012)
    Beiträge
    96

    Standard AW: Qualität der WoWa-Hersteller

    Zitat Zitat von m.h.aus.n Beitrag anzeigen
    Meine Wahl zwischen diesen beiden Herstellern würde zugunsten des Dehtleffs ausfallen da er meines Erachtens der hochwertigere ist.
    Wir hatten mit Dethleffs mal arge Probleme, das Blech ist nach drei Jahren Betriebszeit oberhalb des Türausschnittes eingerissen, lt. Fachanwalt ein typischer Spannungsriss und Herstellungsfehler. Dethleffs zeigte sich wenig kulant und wollte das Blech nicht tauschen, sondern führte lediglich eine Billigreparatur durch - nach der nächsten Tour riss es weiter.... Die Kontakte diesbezüglich liefen übrigens direkt mit dem Kundendienst im Werk...

    Nach Rücksprache mit dem Anwalt haben wir uns nicht auf einen jahrelangen Prozeß eingelassen (obwohl gute Erfolgsuassichten bestanden), sondern den Wagen mit dem Schaden verkauft. Wir fahren jetzt TEC (gleicher Hersteller wie LMC) und sind zufrieden.

    oese

  10. #20
    Registriert seit
    25.07.2010
    Ort
    Schwanewede
    Fahrzeug
    Gran Tourer 220d xdrive & Skoda Octavia RS TDI DSG
    Beiträge
    1.841

    Standard AW: Qualität der WoWa-Hersteller

    Zitat Zitat von oese Beitrag anzeigen
    Wir fahren jetzt TEC (gleicher Hersteller wie LMC) und sind zufrieden.

    oese
    Habe mir heute hier beim örtlichen Caranvanhändler einen TEC angesehen:

    Weltenbummler 670 TKM
    - Baujahr 2010 (stand bis Ende 2011 beim Hersteller, dann vom Händler gekauft und seit dem steht er dort), bisher ohne Zulassung
    - Zusatzausstattung "Weltenbummler Paket" mit: Truma Therme, Sicherheittskupplung, Dachhaube, Abwassertank 25l rollbar, Heki 2, Fliegenschutztür und noch den Kühlschrank 190L
    - Auflastung von 1800 auf 2000kg fehlt noch
    - Neuwert 24.095 Euro
    - Preis jetzt 20.480 Euro

    Stolzer Preis, ich denke 17.000 oder 18.000 sind angemessen für diese Standuhr.
    Was denkt ihr?

    Ich habe inzwischen das Gefühl, bei den Caravanhändlern ist das wie bei dem Küchenhändlern. Dort ist der angesetzte Preis auch immer der Art hoch, weil alle wissen es werden sowieso 50% Rabatt gewährt.
    Gibt es in der Caravanbranche auch so eine Faustformel?

Ähnliche Themen

  1. [E83] Winterreifen unterschiedlicher Hersteller
    Von BlackZulu im Forum Fahrwerk und Reifen
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 28.09.2012, 21:24
  2. Schlechte Qualität
    Von rübo im Forum BMW X3 mit "Anhang"
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 21.02.2012, 12:04
  3. BMW X3 Top Qualität
    Von Bayerntom im Forum Diskussionen zu unseren BMW X3s
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 02.02.2012, 21:12
  4. BMW X3 Steptronik Getriebe 50L40E Hersteller GM
    Von tkafire im Forum Motor und Getriebe
    Antworten: 82
    Letzter Beitrag: 25.11.2011, 14:57
  5. Hersteller von Radio Business CD und die Pin-Anschlussbelegung
    Von meyerjo im Forum HiFi, Handy, Navi & Co.
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 24.04.2008, 20:19

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  


unser Tipp -> http://www.autoersatzteile.de/