PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : RC-Modellbau Autos



Xare
23.03.2008, 17:12
Hallo,

eigentlich hab' ich das zwar schon vorgestellt, aber es hat ja eigentlich nicht so viel mit Modellautos zu tun, daher gönn' dem schönen Hobby mal einen eigenen Thread.

Es geht um RC-Modellbau, also funkferngesteuerte Autos im Maßstab 1:10 bis 1:8.
Ich fahre zur Zeit ausschließlich Modelle, die von Verbrennungsmotoren (Nitromethan) angetrieben werden.

Mein besonderes Schmuckstück ist der Monstertruck von HPI.
Es handelt sich in der Basis um einen Savage X SS (Bausatz), der inzwischen mit allen Tuningteilen ausgestattet wurde, die Sinn machen.

Hier die Liste der Umbaumaßnahmen:

Chassis: LCG (Chassisplatten für einen tieferen Schwerpunkt)
Motor: OS Max VG .30 Pullstart 5 ccm, knapp 3 PS mit Integy Luftfilter
Auspuff: Mielke 3 Kammer-Reso - extrem leistungssteigernd
Getriebe: HPI 3 Gang
Differentiale: Split-Racing 4 Spider Diffs in Nova Alugehäusen, spielfrei, spezialgefettet
Hauptritzel: Team Integy-Racing Stahl 47 Zähne auf leichtem Alu-Teller
Kupplung: Team Integy-Racing 3 Alubacken mit extrem leichtem Schwungrad (wird noch auf RMV-4 Backen Karbonkupplung mit Drehmomentwandler umgerüstet)
Kupplungsglocke: HPI belüftete 19er Glocke
Bremse: Hot Bodies 2 innenbelüftete und gelochte Stahlscheiben mit 19er Mitnhemer
Lenkung: Golden Horizon Aluhebel, kugelgelagert
Achsen: HPI 17er Alumitnehmer mit 17er Zentralmutter
Stoßdämpfer: 8 Stück Team Integy-Racing Alu SuperHeavyDuty Öldruckdämpfer mit Ausgleichbehälter
Räder: spezielle Offset (für breitere Spur) Dishfelgen (stabile Ausführung) mit DirtBonz Reifen (superleicht)

Weitere Maßnahmen:
Querlenkerverstrebungen in Kohlefaser
alle Schrauben durch Edelstahlschrauben ersetzt
sämtliche Kugellager (26 Stück) gegen spezielle Ceramic-Nitrid-Lager getauscht, 30 % weniger Rollwiderstand
Gas und Bremsanlenkung kugelgelagert und Kunststoffhebel gegen Alu getauscht
Motorhalterung wegen der veränderten Einbaumaße von Krümmer und Motor selbst modifiziert
Antiwheeliebar von HPI gegen das Überschlagen beim Anfahren
Sturz auf den niedrigen Schwerpunkt angepasst
Spur auf die veränderte Geometrie eingestellt
Alu-Tankschutz von X-Mods
Team Integy-Racing 40-teiliger Fahrwerksfedernsatz zur Feinabstimmung des Fahrwerks

Die Elektronik:
Empfängerakku: selbstgelötete 6 Volt 2600 mAh AA-Zellen mit Silberkontakten
Elektronische Empfänger-Akkuzustandsanzeige LED
Ladebuchse des Empfängerakkus nach außen verlegt
Servos: Gas/Bremse - Hitec HS5965 Metallgetriebe 14 KG Stellkraft, Lenkung Hitec HS5955 TG Titangetriebe 24 KG Stellkraft
Empfänger: Futaba FASST 2,4 GHz Digital
Sender: Futaba 3PKS 2,4 GHz Digital (Aufrüstung auf bidirektionale Telemtrie geplant - sobald auf dem Markt verfügbar)

Die Karosserie ist ein Einzelstück aus den USA. Sie wurde dort von einem Künstler "gebrushed" (also Airbrush).
Seht Euch die Seite von dem mal an, das ist echt beeindruckend, was der drauf hat AD RC Racing (http://www.adrcracing.com)
Ausgeschnitten und auf das Auto angepasst wurde die Karosse von mir.

Daten und Fakten:
- Meine Arbeitszeit betrug c.a. 50 Stunden (plus die Zeit des Lackierers, c.a. 8 Stunden)
- Die gesamte Bauphase betrug 6 Monate, bis alle Teile im Netz gefunden und geliefert waren.
- 80 Prozent der Teile stammen aus den USA, der Rest aus Fernost, UK, Italien und Holland
- Der Wert beläuft sich auf c.a. 3000 Euro (Bausatz serienmäßig 570 Euro ohne Elektronik)
- Das Gewicht beträgt 4970 Gramm vollgetankt und hat sich damit zur Serie nur unwesentlich verändert
- Getankt wird eine Nitro-Methanol Mischung der Firma Sidewinder, in diesem Fall mit einem Nitroanteil von 30 %
- Der Motor ist ein selbstzündender 2 Takter der maximal 36000 UpM dreht, maximales Drehmoment bei 28000 UpM
- Damit erreicht man eine Endgeschwindigkeit von 122 km/h (laut Radarpistole) in knapp 3,5 Sekunden aus dem Stand

Jetzt habe ich es allerdings so weit getrieben, daß es inzwischen zu schade ist, mit dem Auto zu fahren. Bei schönem Wetter bewege ich das Modell ein-zweimal die Straße rauf und runter um es dann wieder gereinigt und geölt im Regal zu parken :confused:

Hier noch ein paar aktuelle Bilder:

http://img511.imageshack.us/img511/5532/dsc0134js8.jpg (http://imageshack.us)
http://img522.imageshack.us/img522/654/dsc0136qw2.jpg (http://imageshack.us)
http://img511.imageshack.us/img511/5156/dsc0137uc7.jpg (http://imageshack.us)
http://img512.imageshack.us/img512/3497/dsc0140cx1.jpg (http://imageshack.us)


Gruß, Christof

wolfisX3
23.03.2008, 17:55
Hallo Christof !

Das ist ein richtig schönes Sahnestückchen. Besonders die farbig eloxierten Akluteile machen richtig was her - Klasse.

Jetzt habe ich es allerdings so weit getrieben, daß es inzwischen zu schade ist, mit dem Auto zu fahren. :confused:


Mit meinen Fliegern geht es mir ähnlich. Die viele Kohle wüst herumzuscheuchen tut mir in der Seele weh.

Trotzdem viel Spaß mit Deinen Wägelchen, Wolfi

Xare
24.03.2008, 07:51
So, und hier noch der Straßenrenner (Glattbahner) von mir.

Es handelt sich um einen Mugen Seiki MTX3 Bausatz
Motor: Team Orion WASP .12 (2,11 ccm) EFRA 1,4 PS 41500 UpM
Auspuff: ATS H2P 2 Kammer kurzes Drehzahlreso
2 Ganggetriebe
Moosgummireifen
Aufgebaut mit einer Graupner XS-6 Fernsteueranlage mit Syntesizer-Empfänger (ohne Quarze)
Das Auto ist vollständig EFRA-Legal also so wie er da steht wettbewerbsfähig.
Die Endgeschwindigkeit habe ich noch nicht gemessen, sollte aber auch deutlich über 100 Km/h liegen.
Gestartet wird er über eine seperate Starterbox.
Auch hier kommt ein selbstgelöteter Empfängerakku zum Einsatz 6 Volt 1500 mAh 5 AAA-Zellen silberverlötet

Mit dem Auto kann man allerding nur auf Rennbahnen fahren. Durch die extrem geringe Bodenfreiheit hüpft er schon über kleinste Steinchen. Also ausschließlich für den reinen Renneinsatz gedacht.

Hier die Bilder

http://img171.imageshack.us/img171/3192/dsc0144np9.jpg (http://imageshack.us)
http://img171.imageshack.us/img171/1892/dsc0145rg0.jpg (http://imageshack.us)
http://img171.imageshack.us/img171/5015/dsc0146nt8.jpg (http://imageshack.us)

Gruß, Christof

Xare
24.03.2008, 07:54
@ Wolfi

... und dann kommen bei Dir wahrscheinlich auch immer so Fragen wie: ja warum macht man das denn, wenn man die Modelle nicht bewegt :confused:

Bei mir kommt der Satz zumindest sehr oft.

Ich wünsche Dir auch viel Spaß mit Deinem Hobby und eventuell trifft man sich ja mal zum Bestaunen der Modelle :grin:

Gruß, Christof

wolfisX3
24.03.2008, 08:53
ja warum macht man das denn, wenn man die Modelle nicht bewegt :confused:

Also ich habe meine Modelle jahrelang gebaut und geflogen um in der deutschen Wettkampfszene der Klasse F3A-X ganz gut mitzumischen. Da waren das reine Wettkampfhengste und wurden über hunderte von Flugstunden "weich geflogen". Nach 1-2 Jahren waren die dann einfach "fertig".

Die große 3m Edge540T ist ein Edelflieger und ich habe beim Bau viel Zeit, Geduld und auch Kohle investiert bis sie dann endlich flog.

Ich würde so etwas nie verheizen sondern ertappe mich manchmal dabei in den Keller zu gehen und mir alles noch einmal genau anzuschauen. Anschließend kann ich dann ganz zufrieden mit mir sein so wie jemand der zum x-ten Male seine Briefmarkensammlung durchsieht.

Ja, so isses. Viele Grüße, Wolfi

STi_racer
24.03.2008, 18:11
Gratuliere zu deinem Savy, schaut super aus. Mir wär das Modell zuteuer um damit zufahren;) Ich habe einen Savage X 4.6. Meiner Schaut nicht mehr so schön aus, dafür fahre ich zuoft in der Schottergrube damit. Hier hab ich noch ein Video von meinem http://www.youtube.com/watch?v=xKFbKpm227k

lg Josef

Xare
24.03.2008, 19:17
Hallo, Josef.

Mir ist er auch zu schade zum fahren. Allerdings hatte die Umbauaktion auch ein Gutes: ich habe fast einen zweiten Savy an Teilen zusammen, da ich die ganzen Serienteile ja getauscht habe.

So habe ich noch Chassisplatten, Motor, Getriebe, Diffs, Diffgehäuse, Bremse, Motorhalter etc.
Teile wie Kupplung, Kupplungshlocke, Mitnehmer etc habe ich sowieso immer an Lager. Also ich schätze, pünktlich zur Saison habe ich einen zweiten, "fahrbaren" Savy, den ich über den Acker scheuchen kann :wink:

Schönes Video. Hab' auch welche bei Youtube, muß aber erst mal suchen, denn die hat ein Kumpel von mir eingestellt :confused:

Gruß, Christof

STi_racer
28.03.2008, 12:43
Das ist wirklich ein guter Grund!
Ich hab auch schon ein paar Teile lagernd aber nur Achsteile;) Hab mir auch schonmal überlegt diese aus Alu zukaufen, aber ich finde nicht dass sich das Rentiert.
Warum hast du die Dirt Bonz gekauft? Sind die am Asphalt nicht schnell abgefahren?

lg Josef

Xare
28.03.2008, 16:22
Die DirtBonz sind auf dem Savy X SS Serie. Die Räder auf den Bildern sind Offsetfelgen und waren Fix und Fertig konfektioniert. Ist eigentlich nur cool für die Optik. Auf Asphalt fahre ich die "HPI Phaltline", also diese
http://img413.imageshack.us/img413/215/dsc0147cm1.jpg (http://imageshack.us)
Die haben den Vorteil, sich bei hohen Geschwindigkeiten nicht aufzublähen und so bleibt das Auto immer gut beherrschbar.

Mit den Aluteilen bin ich zwiegespalten. Einerseits sieht das teilweise nicht schlecht aus, anderseits ist das so extrem nutzlos und bringt sogar Nachteile wie steifes Fahrverhalten, hohes Gewicht und schlechte Energieabsonderung bei Unfällen oder Überschlägen. Dazu kommen die m.E. nicht gerechtfertigten Preise. Das hielt mich bisher vom umfangreichen Alutuning ab.
Das Geld steckst Du am besten in bessere Servos, eine stärkere Kupplung oder in richtig gute Stoßdämpfer, den Effekt merkst Du dann auch sofort.

Gruß, Christof

STi_racer
01.04.2008, 18:17
Genau! An das hab ich gar nciht gedacht! Genau an Solche Reifen habe ich gedacht um auf Asphalt zu fahren.
Ich hab mir vorgenommen ich kauf die besseren Teile erst wenn die Orginalen kaputt sind! Das einzigste was vielleicht vorher eine gute investition wäre ist ein neuer Bremsservo. Obwohl ich sagen muss im Verhältniss zum normalen Savage x ist die Dual Brake um einiges besser.
Was haltest du von den Dirt Claw reifen?

lg Josef

Xare
01.04.2008, 19:06
Hey,

also die Standard-Servos, die in dem X 4.6 eingebaut werden, sind natürlich nicht die Allerbesten. Das SF-1 auf Gas/Bremse drückt bei 6 Volt gerade mal knapp 3,5 Kilo. Da sollten es so um die 7 Kilo sein und das SF-2 auf der Lenkung macht 6,5 Kilo, da sollten es c.a. 10 Kilo sein, besser ist natürlich noch stärker, aber dann wirds teuer. Den Effekt durch neue Servos merkst Du sofort und das macht dann richtig Spaß.
Ich habe meistens die Servos von HiTec und wenn Du keine digitale Funke hast und nicht viel Geld dafür ausgeben willst, kann ich Dir die beiden HiTec HS-925MG Gas/Bremse und HS-945MG Lenkung empfehlen (zusammen etwa 70 bis 80 Euro)
Wenns "ein bisschen mehr sein darf" dann meine Favoriten HS-5965MG bei 6 Volt knapp 10 Kilo für Gas/Bremse und das HS-5985MG für die Lenkung, etwa 13 Kilo. Das sind beides Digitalservos für zusammen etwa 140 Euro.
Man könnte auch mischen HS-945MG für Gas/Bremse und das Digi HS5985MG für die Lenkung, so hat man ein super Ergebnis für etwa 100 Euro.
In der "Szene":cool::D fahren die Meisten die Servos von Thunder-Tiger. Da kann ich nicht allzuviel zu sagen, da ich von dem Hersteller noch kein Servo hatte. Allerdings werden die in USA inter dem Namen "Associates" vertrieben und sind dann deutlich billiger als in Deutschland. Über 100 Euro sind dafür trotzdem fällig.

Zu den DirtClaw-Reifen kann ich leider auch nicht allzuviel zu sagen, da ich sie nicht kenne. Aber HPI hat noch nie etwas wirklich schlechtes gebaut, daher gehe ich mal davon aus, daß die Reifen spitze sind. Die sehen allerdings eher nach Schlamm und nasser Wiese aus. Wie ich Dich verstanden habe, fährst Du mehr auf Schotter und eben da ist der DirtBonz ziemlich genial.

Wenn Du Links zu guten Quellen brauchst, dann melde Dich per PN.

Gruß, Christof

STi_racer
02.04.2008, 15:18
Die HiTec hab ich auch schon angeschaut, die werden es warscheinlich werden. Nur werd ich mir keine Digitalen kaufen, da mir die Serien Funke reicht.
Ich kauf meine Teile jenachdem wie schnell ich sie benötige entweder in einem Modellbauladen in der Nähe oder bestell sie beim Hpi-Shop in Salzburg.
Mich würden die Dirt Claws interessieren, weil ich auch oft in weichen Sand fahre und Paddle reifen sind mir zu Extrem, da die auf groben Schotter und Steinen gar nicht funktionieren.

lg Josef

Xare
24.04.2008, 21:19
Ich hab mal wieder gebastelt...

... und entgegen meiner Überzeugung, keine Aluteile zu verwenden gehandelt und doch teilweise auf Alu umgerüstet. Lenkhebel, Radträger und Dämpferbrücken sind getauscht.
Außerdem habe ich sowohl die oberen als auch die unteren Querlenker aus Carbon verbaut und stärke Antriebsknochen sowohl im An- als auch im Abtrieb. Die neuen Knochen sind nun doppelt so dick, wie vorher :shock:

Hier sieht man die vordere Achseinheit mit den Querlenkern, dem starken Antriebsknochen (Wieland Aufschrift) und dem Alu-Lenkhebel (lila), dem Alu-Radträger (silber)
http://img116.imageshack.us/img116/1066/r0010133im0.jpg (http://imageshack.us)

Das hier ist die Ansicht von unten. Vordere Achseinheit mit den Achsschenkeln aus Karbon sowie dem mittleren Antriebsknochen von der Firma "Nußknacker"
http://img116.imageshack.us/img116/7536/r0010136gy4.jpg (http://imageshack.us)

Hier sieht man die neuen Dämpferbrücken in silber (Stoßdämpferbefestigung)
http://img294.imageshack.us/img294/445/r0010138is7.jpg (http://imageshack.us)


Und weil das Basteln ja soooo schön ist, habe ich mich zu dem Kauf eines gebrauchten Wettbewerbs-Buggys in 1:8 hinreißen lassen.
Es ist das ehemalige Auto eines Clubkameraden. Verkauft an mich -wie üblich- ohne Motor und Elektronik. Heute habe ich Motor, Kupplung und ein Gas/Bremsservo bestellt. Den Rest habe ich noch hier rumliegen. Schätze am Mittwoch nächster Woche kann ich ein paar Ründchen fahren.

Also hier, meine neuste Baustelle :d
Ein Hudy X-Ray XB8-TQ Buggy
http://img294.imageshack.us/img294/4216/r0010162uk6.jpg (http://imageshack.us)


Gruß, Christof

bakerman11
25.04.2008, 09:39
Hi,

hier sieht man solch geile Teile an denen Christof rumbastelt mal in action.

http://www.hpiracing.com/home/

(Auf das video klicken!)

Das wär was für Pappis Sohn ;-)

ALF
25.04.2008, 10:11
und das hier könnte Cristof's nächstes Spielzeug sein............:D

http://www.autobild.de/artikel/ferngesteuerter-hummer_676432.html

VIDEO ANSCHAUEN !!!!

Xare
29.04.2008, 20:29
Jo, ein ferngesteuertes Modell mit dem 70-80 fachem am Leistung was ich sonst fahre das wäre schon cool ....

.... daher: SPONSOR GESUCHT :D

patti
14.12.2011, 21:36
Hi,

der Thread ist zwar schon älter, aber schon das es hier RC-Modellverückte gibt wie mich :grin:

Hier mal meine drei Heizgerät :D im Maßstab 1:6

PoWder
14.12.2011, 21:55
Lang Lang ist's her :D.

Das Teil steht seit schätzungsweise 8 Jahren ungenutzt in meiner Garage...

Vielleicht hab ich mal wieder Lust :confused:

patti
15.12.2011, 18:33
PoWder hast Du die lust am Hobby verloren?
Oder kam was dazwischen wie z.B. Kind?

lg patti

PoWder
15.12.2011, 23:57
:) Zu wenig Zeit... Kiddies haben wir nicht - aber einige Hobbys :)

PoWder

rübo
16.12.2011, 09:41
Hi,

mein Sohn hat zu diesem Hobby in unserem Keller eine ganze Reihe von Ersatzteilen, teilweise zerlegten Modellautos, Motoren usw. liegen. Wenn da jemand Interesse hätte...PN/Mail genügt. Wegen seines Studiums hat er keine Zeit mehr für dieses Hobby. Vielleicht auch wegen seiner Freundin:D.

Ich würde das dann mal in der Weihnachtszeit archivieren und fotographieren.

Wir wissen nämlich nicht wohin damit und für sein Studium könnte er ein paar Euros gebrauchen.

nogfe
16.12.2011, 20:05
Das ist ein kleiner Einblick in unsere RC Sammlung.

Von dem großen haben wir 2. Einen mit 4WD einen mit 2WD
Der Carbon Fighter hat einen 30 ccm Motor.

Dann haben wir einige 8ccm und 4 ccm Motoren.

Am meisten Spaß machen mir aber zur Zeit die Elektroautos. Habe die mit Lipo Akkus ausgestattet und mit Brushless Motoren. Unglaublich, wie stark die Elektromotoren sind.

Würde den großen 4WD mal gerne mit nach Masserberg nehmen. Mal schauen, ob das RC Auto den Berg schafft :-)


Die Boot sind auch interessant, das große hat einen 650Watt Graupner Ultra Motor, der auf 32Volt läuft und das bei ca. 350 Ampere !

patti
19.12.2011, 08:09
Hi,

nimm den 4WD doch einfach mit nach Masserberg mit und probier es aus,
wird bestimmt nen gaudi mit dem RC-Car :D:D:D

lg patti

X3 No.1
19.12.2011, 09:49
Hi,

nimm den 4WD doch einfach mit nach Masserberg mit und probier es aus,
wird bestimmt nen gaudi mit dem RC-Car :D:D:D

lg patti

Genau, RC Car gegen X3...

patti
19.12.2011, 10:11
aber nicht das ihr mit dem X3 das RC Car plättet, weil ihr keine schnitte habt:D

PoWder
19.12.2011, 18:58
Ich trete freiwillig gegen Deiner Renner an :D.

Mir fehlt nämlich etwas die LIEBE zum Fahrzeug - für mich ist das nur ein Fortbewegungsmittel von A nach B. Deshalb in Masserberg -> Pedal to metal ohne Gnade.

Und NEIN ich würde Deinen RC-Renner niemals nicht über den Haufen fahren - ich weiß was die Dinger für ein Loch in den Geldbeutel reißen.

Lustig wäre das bestimmt :wink:

PoWder

nogfe
19.12.2011, 19:16
OK,

da wir dieses Jahr im 3er Gespann ab Bonn fahren, könnte der vielleicht irgendwo reinpassen.
Für den kleinen Wagen, baue ich nicht die Dachbox drauf.

Lass uns mal schauen, wie ich die kleine Kiste mal mitnehmen kann.

@Powder, wie Du liebst Dein Auto nicht? Behandelst Du den guten alten Xi etwa wie alle anderen Mitmenschen?
Unser großer Lehrer und Freund, Herr Röhrl, sagte doch. "Ein Auto braucht Liebe!!! " Denk mal drüber nach. Das hat so einige Auto/Autofahrer Beziehung gerettet.

Frag unseren lieben Frank. Der meint nämlich auch, dass ich immer pfleglich und mit der gehörigen Portion Liebe den Berg hochfahre. Dass kann Dir unser Drehzahlbegrenzer und Kupplung sagen. Nicht wahr Frank ?

Also, schauen wir mal. Wäre sicherlich lustig. Vielleicht sollte ich eine X3 Karrose basteln. Allrad hat der KLeine ja.