PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : HiFi-Ecke



elwigumi
30.03.2008, 11:08
... ist ja gut! Hier die gewünschten Fotos! :D

Xare
30.03.2008, 18:46
Oha, schöne Lautsprecher im Hintergrund :cool:

elwigumi
30.03.2008, 18:52
Oha, schöne Lautsprecher im Hintergrund :cool:

Canton Karat Referenz 6 DC :D

ALF
30.03.2008, 19:45
Oha, schöne Lautsprecher im Hintergrund :cool:


Was der Schwabe auch wieder alles sieht............ COLOMBO lässt grüssen........erst bei Dantho X3, jetzt beim Guido.........RESPEKT:D

Xare
30.03.2008, 20:54
Canton Karat Referenz 6 DC :D

:shock::shock: Da sag ich doch glatt nochmal: oha :cring:

Meine Frage -etwas kleinlaut- wodurch werden die denn "angesteuert" :roll: ?

Gruß, Christof

elwigumi
30.03.2008, 21:12
Meine Frage -etwas kleinlaut- wodurch werden die denn "angesteuert" :roll: ?




... ich glaub`wie machen einen Hifi Thread auf! :D

Angesteuert über MARANTZ SR8300!

...und jetzt schön googeln!

Allermöher
31.03.2008, 12:00
... ich glaub`wie machen einen Hifi Thread auf! :D



:genau: Jetzt herscht hier ja richtig Disziplin.;)

Xare
31.03.2008, 18:27
:genau: Jetzt herscht hier ja richtig Disziplin.;)

Ihr Streber :coool:

Allermöher
31.03.2008, 23:12
>>>:baeh3:<<<

rs969
01.04.2008, 07:25
:genau: Jetzt herscht hier ja richtig Disziplin.;)
So, und nun auch wieder Ordnung :D :aetsch: Und das ist nicht einmal ein Aprilscherz :grins:

Und so ein HiFi-Thread ist ja wohl auch ganz sinnvoll ;)

Günni-Jork
01.04.2008, 07:48
:shock::shock: Da sag ich doch glatt nochmal: oha

Meine Frage -etwas kleinlaut- wodurch werden die denn "angesteuert" :roll: ?

Gruß, Christof

Hallo,
Boxen werden im Normalfall mit elektrischer Spannung angesteuert. Bei wirklich guten Anlagen in dem Frequenzbereich von 10 Hz. bis 40 KHz. Nicht das man 40 KHz. hören könnte, aber die Musik ist transparenter und klarer zu hören, da die Oberwellen mit übertragen werden, auf gut deutsch in der Musik stecken dann mehr Informationen. Zudem sei noch die Frage gestellt, welche Klasse hat der Verstärker, A-Klasse vielleicht?
Gruß Günni

elwigumi
01.04.2008, 08:09
Boxen werden im Normalfall mit elektrischer Spannung angesteuert. .... da die Oberwellen mit übertragen werden, auf gut deutsch in der Musik stecken dann mehr Informationen. Zudem sei noch die Frage gestellt, welche Klasse hat der Verstärker, A-Klasse vielleicht?
Gruß Günni


...unser Strippenzieher hat gesprochen! :D

Die technischen Daten (falls es jemanden interessiert) findet ihr hier (http://www.marantz.com/new/index.cfm?fuseaction=Products.ArchProduct&cont=de&bus=hf&prod_id=2473).


wirklich guten Anlagen in dem Frequenzbereich von 10 Hz. bis 40 KHz

Frequenzgang Analogeingang 8Hz - 70kHz

Frequenzgang Digitaleingang 8Hz - 45kHz

...noch irgend welche Fragen ? :cool:

Günni-Jork
01.04.2008, 08:40
Lieber Guido,
mit meinem Beitrag wollte ich mal antesten, ob du nur gut kaufen kannst, oder tatsächlich ein Hi Fi Fan bist.
Mein Bedarf an Hi Fi ist gedeckt, irgendwann im Alter brauchste eh nur noch eine mickrige Box, und die ist meist still
Gruß Günni

bakerman11
01.04.2008, 11:20
Als gelernter Radio und Fernsehtechniker lässt mich das Thema nicht kalt, und ich muß auch mal meinen Senft dazugeben.

Ich hatte das Glück mit einem HiEnd Hifi Händler befreundet zu sein, dieser überlies mir mal eine Leihstellung für einige Monate mit folgender Zusammensetzung:

Martin Logan Boxen mit elektrostatischem Hochtöner

http://www.de.martinlogan.com/speaker_intro/source.html

Burmester Vorverstärker

http://www.burmester.de/produktlinien/pre_amp_011.html


Burmester Endstufe

http://www.burmester.de/produktlinien/power-amp-911-mk3.html


Die Links entsprechen nicht ganz den Produkten, das ganze ist schon so 8 Jahre her.

und noch so ein paar Raffinessen an D/A Wandler und CD Player. (Namen konnte ich mir nicht meken)


Schade dass man "Klangerlebnis in einem Forum nicht wiedergeben kann, es war aber sehr, sehr beeindruckend, der Wert dieser Anlage war so umd die 60.000.- EUR, also so ein sehr gut ausgestatteter X3.

nach einigen Vorführungen für seine Kunden haben wir die Sachen den Herstellern wieder zurückgegeben.

Mein Hifi freund hat dann begonnen kleine Radios mit Superklang zu entwickeln und zu verkaufen, er ist mittlerwweile vielfacher Millionär, und hat es nicht mehr Nötig zu arbeiten, sehr schade eigentlich. :(


Jetzt stheen bei mir SABA Boxen (noch gute alte schwarzwälder Qualität) rum, und ein 13 Jahre alter Pinoneer Verstärker, und ein Technics CD Spieler. Für 5 mal Einschalten im Jahr aber absolut ausreichend.

Xare
01.04.2008, 14:49
...und noch so ein paar Raffinessen an D/A Wandler und CD Player. (Namen konnte ich mir nicht meken)


... und da teilen sich die Lager. Mein Bruder ist auch Hifi-Fan, aber anders.

Wenn man ihm eine CD schenkt, dann sagt er "netter Glas-Untersetzer, danke"
Wenn man ihm vorschwärmt, wie toll "Dolby Gedöns xx.Schießmichtod " klingt, dann dreht er seine Augen nach oben, etwa so :roll:
Und wenn man bei ihm spontan mal Musik hören will, dann muß er erst seinen "Verstärker vorglühen lassen" :confused::grin:

Denn er hört ausschließlich Venyl-Platten und sein Verstärker funktioniert mit Röhren.

Seiner Meinung nach ist es nicht wichtig, welche Zahlen sich hinter dem Thema verbergen, sondern welches Klangerlebnis jeder für sich selbst, mit dem individuellen Musikstil und in den eigenen vier Wänden erlebt.

Vor kurzem hat er mich auf eine Hifi-Vorführung nach Bonn mitgenommen. Dort war der Verkaufsleiter eines HighEnd Lautsprecherherstellers und der hat uns auf einer extremen HighEnd Anlage mit einem 6 stelligen Verkaufspreis :shock: verschiedene Musikrichtungen von Schallplatten vorgeführt. In meinen Ohren hat das nicht gut geklungen (undzwar schon bevor ich den Preis gehört habe :wink:)

Die Anlage meines Bruders klingt erste Sahne bei Jazz, Chansons und manchen Live-Stücken. Dire Straits, Pink Floyd oder Mike Olfield z.B. klingt sogar in meinem Auto besser -für meine Ohren-

Und so habe ich für mich das Resume gezogen: alles eine Frage des persönlichen Geschmacks



Mein Hifi freund hat dann begonnen kleine Radios mit Superklang zu entwickeln und zu verkaufen, er ist mittlerwweile vielfacher Millionär...


Das ist nicht zufällig Tivoli?

Gruß, Christof

trombone
01.04.2008, 14:50
ich sag nur: Lautsprecher = Bowers&Wilkins, Elektronik = BRAUN (ich weiß, wird seit 1991 nicht mehr hergestellt, aber 1. Unkaputbar und 2. Immer noch geniales Design)

elwigumi
01.04.2008, 15:03
alles eine Frage des persönlichen Geschmacks

Es ist nicht nur eine Frage des persönlichen Geschmacks, sondern auch eine Frage des individuell gefüllten Geldbeutels!

ALF
01.04.2008, 15:14
Na dann will ich auch mal........ja da könnt ihr alle NEIN schreien, ich schreibe jetzt auch meinen Senf dazu :D

Als Anlage hatte ich mir vor X-Jahren (ihr seht ich stehe auf X und es passt zu X3) die KENWOOD Anlage SERIE 21 gekauft. Hat damals so um die 3800.-DM jaaaa DM gekostet. Hab sie nur wegen dem Design ausgesucht, war die einzige von GIUGIARO gezeichnete Stereoanlage und es gab noch einen Plattenspieler im selbigen Design. Boxen waren aber Riesengross und daher mussten sie weichen.

Boxen 5.1 DS von Magnat

Super Klang wenn es um CD, DVD gucken, TV, Kassetten und Platten geht.

Radio höre ich JEDEN Tag hingegen mit diesem Gerät. KEINES hat einen besseren Klang (voll und weich) und sogar schon STEREO !!! Unkaputtbar (wenn doch hab ich noch 30 Austauschröhren hier :D)

http://img241.imageshack.us/img241/5938/dscn3016ov0.jpg (http://img241.imageshack.us/my.php?image=dscn3016ov0.jpg)

NORDMENDE TANNHÄUSSER Baujahr "keine Ahnung", stand schon immer bei meinen Eltern im Wohnzimmer.

bakerman11
01.04.2008, 15:25
... und da teilen sich die Lager. Mein Bruder ist auch Hifi-Fan, aber anders.

Wenn man ihm eine CD schenkt, dann sagt er "netter Glas-Untersetzer, danke"
Wenn man ihm vorschwärmt, wie toll "Dolby Gedöns xx.Schießmichtod " klingt, dann dreht er seine Augen nach oben, etwa so :roll:
Und wenn man bei ihm spontan mal Musik hören will, dann muß er erst seinen "Verstärker vorglühen lassen" :confused::grin:

Denn er hört ausschließlich Venyl-Platten und sein Verstärker funktioniert mit Röhren.


Gruß, Christof

Stimmt das ist die einhellige Meinung der HiFi High End Fans, darum stand da auch noch ein sündhaft teurer Plattenspieler mit so 40 Kilo Gewicht, schätze ich. Aber um einen cd player kommen auch die nicht drum rum.

Der Vorverstärker hatte auch keine Regler für die Höhen und Tiefen, so was brauchen die auch nicht. (Hab da bei meinem auch noch nicht gebraucht) die HiFi Fans kenne ja auch die unterschiede im Klang, wenn das Kupfer im Kabel zu viel Sauerstoff enthält :winking:


Tivoli; der Christoph ist wirklich der Colombo im Forum

Stimmt: http://www.tad-audiovertrieb.de/lauditeur/home.php

Gruß

Roman

Xare
01.04.2008, 16:26
...

Tivoli; der Christoph ist wirklich der Colombo im Forum

Stimmt: http://www.tad-audiovertrieb.de/lauditeur/home.php

Gruß

Roman

:cring: .... und Du kennst den? :shock:
Dann mach doch mal bitte nen fetten Forumsrabatt klar bei dem. So ein schönes Gerät wollte ich schon immer haben, bisher ist es mir nur schwer gefallen, meiner Frau klar zu machen, daß ich so c.a. 160 Euro für ein "UKW-Radio" ausgeben muß.

Ich habs mal versucht, das ging ungefähr so:
Sie: CD-Player?
Ich: Nö!
Sie: Weltempfänger?
Ich: Nö!!
Sie: Festplatte?
Ich: Nöö!!!
Sie: Display?
Ich: Nööö!!!!
Sie: Kassette oder sonstwas?
Ich: Nöhöööö!!!!
Sie: Und dann soviel Geld?! Spinnst wohl!!
Ich: :cry:

Gruß, Christof

p.s. Columbo??? Mist!! Enttarnt!:D

bakerman11
01.04.2008, 20:08
Hi Colombo,

schönes neues Benutzerbild :-)

Ja ich kenn den, der heisst Hannes Knorn, seit ich nicht mehr in frasdorf wohne sehe ich den nur noch selten, er ist ein ganz ein netter.

Ich werde den aber mal kontaktieren, ich hab nämlich noch kein tivoli Radio, ich schau mal obs noch Freundschaftsrabatt gibt.

jaka_wien
02.04.2008, 10:48
Meine HiFi, oder eigentlich eher Stereo, Anlage hat auch schon einige Jährchen drauf. Ich habe sie gekauft vor etwa 20 jahren oder so, weis das nicht mehr so genau. Das Teil hatte damals (wie heute) eine gute Ausstattung, 2 Cassettenspieler fürs leichte überspielen und sogar 2 CD-Laden. Natürlich darf der Plattenspieler nicht fehlen und das Radio hat noch nie von RDS gehört. Dazu kamen neben den Standlautsprechern noch 2 Surroundboxen dazu. Oh ja, das ganze ist von Pioneer. Einmal hat es ein Problem gegeben, da dürfte eine Sicherung durchgebrannt sein, war ziemlich an Anfang, seitdem ** auf Holz klopfe ** nie wieder etwas. Die Bedürfnisse werden noch immer abgedeckt, einige Zeit war sie sogar am Fernseher angehängt um das Klangerlebniss bei Filmen zu steigern, jetzt ist hauptsächlich der Radio in Betrieb und ab und zu mal das gute alte Vinyl.

BMW X3 Fahrer
02.04.2008, 11:12
Hi Jan,

schön, auch mal wieder was von Dir zu hören!! :):)

Wenn ich diesen Thread so durchlese, fällt mir eines auf:

Fast alle, die sich hier zu Wort gemeldet haben, betreiben HIFI-Anlagen, die schon ein paar Jährchen auf dem Buckel haben.

Das trifft auch auf mich zu:

CD-Spieler, Verstärker und Receiver von
Haman Kardon, Boxen von HECO. Alles gut und gerne über zehn Jahre alt.

Früher wäre das für mich unvorstellbar gewesen. Da musste immer das Neueste her. Inzwischen reicht es mir völlig aus, dass es dudelt.

Kann es denn sein, dass wir alle zusammen nicht mehr so auf das "optimale Klangerlebnis" getunt sind? Dass diese an sich schöne Sache früher will wichtiger war als heute, weil eine gute Stereo-Anlage inzwischen einfach nicht mehr dazu taugt, sozialen Status zu dokumentieren?

Ist die früher ach so wichtige Watt-Zahl von der Zahl der Megapixles einer DIgi-Cam aus dem Rennen geworfen worden?

Wie dem auch sei: Die "HIFI"-Anlage in meinem neuen X3 verdient nicht mal ihren Namen.Vorher klang es blechern, jetzt kling es hohl. BMW hat oben beschriebenen Trend wohl auch schon erschnuppert - wenn auch aus anderen Gründen.

rs969
02.04.2008, 11:21
Hi Jan,

schön, auch mal wieder was von Dir zu hören!! :):)
Da schließ' ich mich an :)


Fast alle, die sich hier zu Wort gemeldet haben, betreiben HIFI-Anlagen, die schon ein paar Jährchen auf dem Buckel haben.

Tja, wahrscheinlich hängt es auch davon ab, wie oft man heute überhaupt noch die Zeit findet, Musik zu genießen... Früher lief bei uns auch ständig das Radio, eine CD oder - noch etwas früher - Platten oder Kassetten. Und heute? Da gibt es Tage, da bleibt die Anlage halt aus.

Ach so, beinahe vergessen: ;)
Bei uns steht - seit nunmehr auch 13 Jahren - eine BOSE Lifestyle Series 5 III. Und wir sind immer noch super zufrieden damit... :p

hhman
02.04.2008, 12:51
Moin,

ich habe auch kürzlich bei meinem Umzug den ganzen 5.1 und DolbyDigital sch.... verkauft. obwohl die Anlage gut war (Onkyo Intgra und Soundsystem von Canton)

Habe jetzt Bose ohne lästige strippen und macht auch ein super Sound (Raumgröße 40 m²)

Bin total happy, da mein Plasma TV auch Raumklang simuliert ist das auch ok.

Ps.: suche z.Z. einen kleinen (80 bis 90 cm Diagonale) Plasma TV mit gutem Bild.... würde ja wieder Pioneer nehmen aber die gibt es erst ab 42 " und das ist zu groß für den Platz den ich dort im Arbeitszimmer habe.

LCD kommt für mich bis jetzt nicht in Frage da die Darstellung bei Analogen TV immer noch nicht das ist was ich möchte bzw schon habe.

bakerman11
02.04.2008, 13:44
Die teile sind ganz gut, hab auch einen 37" Panasonic, sehr zufreiden damit seit 3 jahren.

http://www.produkte.panasonic.de/index.asp?sStr=4@-@1@13@40@41@@@@@@Viera|Plasma-Bildschirme@

uotbf12
02.04.2008, 14:18
... melde ich mich auch noch zu wort:

büro: schwarz, breit, glänzend, klangstark: ne denon anlage ca. 15-20 jahre alt mit jbl standboxen im raumteiler format und nem telefunken plattenspieler :grin:

küche: mini anlage von pioneer mit 2.1 sound system - optisch ganz nett, klanglich auch ok - ist ja in der küche :d

wohnzimmer/esszimmer: diese kleine geile teil von bose: wave

und last but best: ich glaube das teil ist 25 jahre alt - die alte optonica anlage meiner eltern, radiosendereinstellung per drehknopf! keine speichertasten! - alles schöne drehregler und viele - halt ein männerspielzeug:d
mit 4 grundig audiorama kugellautsprechern! und oehlbach kabel

... fristet ihr dasein im keller als booster für den fernseher mit ps3 - ABER dann nen ego shooter spielen oder motorstorm fahren oder ne acdc-dvd anschauen ... ohne worte :grin:

nogfe
08.02.2009, 18:06
Also High End Hifi ist eine meiner Leidenschaften.
Meine Frau teilt mit mir das Vergnügen von gutem Klang mit schöner Musik.

Vinyl, CD´s und SACD sind bei mir immer gerne willkommen. Ich kenne genügend Leute die nur Vinyl hören, aber ich finde die Qualität von SACD und CD´s sind nicht zu vernachlässigen.

So nennen ich mein eigen eine Komplettanlage von Audio Physics mit 2 AP Scorpios, 1 AP Celsius Center und für den Surround 2 AP Jara II Evolution.
Getrieben wird das ganze von einem Yamaha RX-V 2700 Verstärker.
Plattenspieler von Rega, verschiedene CD Player und eine PS3 vervollständigen zusammen mit dem Philips LCD Fernseher die Musik und Videoecke hier.

Für den nicht so anspruchsvollen Musikgenuss habe ich einen Linux Server mit Twonkyvision als Mediaserver und 2 TB (gespiegelt) an Plattenspeicher . Darauf befindet sich unser digitaler Videorekorder, Sammlung der digitalen Bilder und die ganze MP3 Sammlung,

Für den wirklichen Hörgenuss ist MP3 leider aber nicht wirklich nutzbar, das erkennt man aber erst, wenn man direkt vergleichen kann.
Wenn Audio in höchster Vollendung, dann SACD oder Vinyl. Beides hat seine Reize.

Ich denke Hifi ist ein sehr schwieriges Thema. Man kann ein Vermögen ausgeben und eigentlich ist man nie am Ende. Die teuerste Anlage die ich persönlich je gesehen habe kostete 480.000 Euro. Die Anlage stand hier in Bonn mal bei einem High End Händler. Die ist wirklich verkauft worden (Aussage Händler).

@Xare, ich denke Du warst bei Linzbach in Bonn und hast Dir die Audio Physics Präsentation angehört. Hast Du dort die Chronos gehört ?

Wieder so ein Thema wo man Wochen drüber schreiben könnte.

Bin mal gespannt wieviele noch dem Hifi Virus verfallen sind.

Grüße

elwigumi
08.02.2009, 19:51
...eine schöne "Hifidelity System" hast Du dir da zusammen gestellt.

Mich würde mal interessieren wie das mit den Mediaservern so funktioniert! :cool:

nogfe
08.02.2009, 21:00
Hallo Guido,

gerne erläurtere ich die Funktion und Nutzen des Mediaservers.

Also grundsätzlich, es muss nicht Linux sein. Ein Mediaserver kann auch auf Windows laufen oder es ist in einigen NAS Boxen bereits in die Firmware integriert.
Als NAS zum Backup verwende ich eine ICYBox von Raidsonic. Diese Box kann ich aber als Mediaserver leider nicht empfehlen, da die CPU doch zu langsam ist. Aber so als Beispiel für eine NAS mit Mediaserver ist die ICYBox OK.

Ich habe viele, viele Systeme gemeinsam mit Freunden getestet und sind zum Ergebnis gekommen, dass ein Laptop mit Linux die beste Variante ist.
Man hat mit z.B. Opensuse ein vollständiges OS und kann noch vieles mehr machen. Ein gutes und billiges Laptop findet sich sicherlich irgendwo.
Der Vorteil eines Laptops ist der geringe Stromverbrauch. Ich hatte vorher einen ausgedienten Server aus der Firma, der verbrauchte über 220 Watt.
Da der Server ja 24 Stunden laufen soll, ist der Stromverbrauch eine sehr wichtige Sache. Da kommen schnell einige hundert Euro zusammen.

Als MediaServer Software entschied ich mich für Twonky (Bitte nicht die neue Version nehmen, die ist zur Zeit nur Schrott).
Es gibt aber auch andere Software wie Windows MediaPlayer 11, TVersity, Unreal Media Server, usw, usw.
Manche sind kostenlos, Twonky ist es nicht aber Twonky ist auf Linux verfügbar.

So, nun hat man Hardware und Software zusammen.

Wir haben zur Zeit 63.000 Bilder, ca. 1000 Aufnahmen von Serien und eine paar mp3 Dateien. Unsere Urlaubsvideos konvertiere ich in XVid und stelle diese dann auch auf den Mediaserver.
Insgesamt habe ich z.T. ca. 1,4 TB an Festplatten speicher verbraucht.

Ein wenig Ordnung sollte schon in den Dateien sein, denn sonst findet man garnichts. Also, strukturieren, sortieren und organisieren und alles ist easy.

Jetzt haben wir Hardware, Software und Dateien die wir verwenden können. Jetzt fehlen uns nur noch die Media Clients.

Mein Yamaha Verstärker ist ein Media Client der DLNA versteht, ich habe die PS3, Noxxon Internet Radio, Kodak Pictureframe mit WLAN und einige weitere Mediaboxen (umgebaute DBOX2) welche als Mediaclient funktionieren. Somit bin ich gut abgedeckt.

Jede CD die ich kaufe, wird sofort auf den Server kopiert und steht somit im meinem Hausnetz (Gigabit verkabelt) zur Verfügung. Es gibt kein suchen nach der CD mehr oder streit das beide Kinder die gleiche CD hören wollen. Alles steht jedem im Haus zur Verfügung und kann jederzeit gestreamt werden.

Bei Videostreaming ist die Verkabelung wichtig. Hier gibt es Probleme beim WLAN Betrieb. WLAN ist nicht konstant genug in der Übertragung, auch mit N-Draft nicht.

Es gibt genug Infos im Netz einfach mal nach "MediaServer" suchen.

Gerne beantworte ich Dir Fragen und gebe Tips. Ich habe über die letzten 2 Jahre mein Lehrgeld bezahlt, habe dafür jetzt einen sehr stabilen Mediaserver und viel Spaß. Solltest Du mal in BOnn sein, einfach mal anklopfen. Ich führe Dir das gerne mal vor.

Bei Fragen hier, Email oder PN.

Grüße

ALF
08.02.2009, 21:06
Hey nogfe, das wäre was für Papi :D
Werde mal googlen, denn mit 2 Jungs im Haus ist es immer eine Streiterei wer jetzt welche CD am abend hören darf oder wo jetzt wieder die Fotos hingekommen sind von neulich oder wer jetzt welche DVD angucken darf :rolleyes:

So ein Mediaserver scheint ja gut was drauf zu haben.

Schick mir mal details per PN (wenn du Lust und Zeit hast) wie das mit den Entnehmestationen ist, was für Hardware benötigt man in den einzelnen Zimmern usw.

Danke im Voraus