Banner BMW X3 Forum


Pkwteile.de/autoteile/Bmw-Ersatzteile
Seite 1 von 8 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 71

Thema: 20d doch manipuliert?

  1. #1
    Registriert seit
    22.06.2015
    Ort
    Düsseldorf
    Fahrzeug
    BMW X3 20d
    Beiträge
    93

    Standard 20d doch manipuliert?

    http://www.spiegel.de/wirtschaft/unt...a-1181898.html

    Was macht ihr wenn es sich rausstellt, dass bei eurem 20d eine Abschaltvorrichtung installiert ist? Wenn ja, ist die Kiste praktisch wertlos geworden!
    R.

  2. #2
    Registriert seit
    20.10.2017
    Fahrzeug
    x3 xdrive 2.0d F25
    Beiträge
    49

    Standard AW: 20d doch manipuliert?

    Rechtsanwalt und klagen. Da bleibt einem wohl nichts anderes übrig.

  3. #3
    Registriert seit
    12.10.2017
    Ort
    Bayern
    Fahrzeug
    BMW X3 F25 30d
    Beiträge
    113

    Standard AW: 20d doch manipuliert?

    Hallo,

    hatte einen VW Tiguan 2.0, der vom Dieselskandal betroffen war. Konnte ihn übrigens noch gut verkaufen. Käufer aus dem umliegenden Ausland reißen sich um unsere Autos, da dort ein Dieselskandal unbekannt ist.

    Glaube nicht, dass da eine UNZULÄSSIGE Abschaltvorrichtung drin ist. Der Wagen ist von 2016, der Dieselskandal ist im September 2015 aufgekommen. BMW wäre dumm, wenn sie nicht da schon reagiert hätten. Außerdem ist es völlig legitim, dass das AGR nur um Teillastbereich arbeitet. Schließlich werden die Abgase zurück in den Motor geleitet, was bei Volllast nicht geht, da der Sauerstoff aus der Frischluft benötigt wird. Sonst kann keine volle Leistung abgerufen werden.

    Schließlich hängt auch das KBA mit drin, das ja einstmals sein ok zu dieser Software gegeben hat. Deshalb wird in Deutschland ja auch der Ball von der Politik so flach gehalten.

    Warum haben wir nur in Deutschland diese "Skandale"? Inszeniert wird dies ja immer wieder von der deutschen Umwelthilfe. Ein Verein, der gerade mal 250 Mitglieder hat! Und wer sich mit dem Verein genauer beschäftigt, wird schnell erfahren, dass Toyota ein großer Sponsor ist... Toyota setzt mit seiner Technik übrigens auf Hybrid und hat gegenüber der deutschen Konkurrenz schlechte Absatzzahlen in D.... Eins und eins kann hier jeder selbst zusammenreimen.

    Gruß, Gerald

  4. #4
    Registriert seit
    13.03.2013
    Ort
    D
    Fahrzeug
    BMW X
    Beiträge
    2.018

    Standard AW: 20d doch manipuliert?

    Für mich ist die Emmisionsangabe sehr komisch beim alten 20d bis Oktober 2017 145-135g und beim neuen Modell trotz der neuen Ad Blue Reinigung 142-132g.
    Kaum ein Unterschied gegenüber der bisherigen Technik.
    Wie ist das zu erklären?

  5. #5
    Registriert seit
    12.10.2017
    Ort
    Bayern
    Fahrzeug
    BMW X3 F25 30d
    Beiträge
    113

    Standard AW: 20d doch manipuliert?

    Seit September 2017 gilt für neue Typzulassungen ein neuer Teststandard. Das Auto wird auf dem Prüfstand öfter beschleunigt und mit mehr Geschwindigkeit gefahren (neuer WLPT-Test). Weiterhin muss ein Echtfahrtest auf der Straße (neuer RDE-Test) durchgeführt werden. Diese neuen Tests entsprechen eher der Realität und messen daher auch mehr Emissionen.

    Gruß, Gerald

  6. #6
    Registriert seit
    30.12.2012
    Ort
    Franken
    Fahrzeug
    X3 E83 2.0d LCI
    Beiträge
    302

    Standard AW: 20d doch manipuliert?

    1. Ist die DUH der größte Witzverein mit ihren 2xx Mitgliedern.
    2. Wurde der Wagen mit Drehzahlen gefahren, die kein normaler Mensch in der Stadt fährt.
    3. Ist es doch völlig legal, dass die Abgasrückführung ab einer gewissen Drehzahl abgestellt wird (siehe auch beim e83)
    4. Wird hier nach dem Haar in der Suppe gesucht, es wird mit allen Mitteln versucht den letzten deutschen Hersteller mit "weißer" Weste auch noch in den Abgasskandal rein zuziehen.
    5. Wieso hat denn der TÜV Süd bei seinem Gutachten vor einiger Zeit nichts gefunden? Der Testwagen war auch ein 320d, der vom TÜV Süd besorgt wurde.

    Hauptsache man verunsichert die Leute, was ja auch gut funktioniert.

    http://www.bimmertoday.de/2017/12/05...stellungnahme/
    Geändert von hunter94 (06.12.2017 um 08:57 Uhr)
    Grüße aus Franken!
    Dominik

  7. #7
    Registriert seit
    29.08.2013
    Ort
    Wien
    Fahrzeug
    E83 3.0d 09/2004 , F25 30d 05/2011
    Beiträge
    1.708

    Standard AW: 20d doch manipuliert?

    Ich habe sowieso meine eigene Meinung zum so genannten "Diesel-Skandal" und wer dahinter steckt....da steckt keine Sorge um die Gesundheit, Umwelt oder ähnliches dahinter. Ich glaube auch nicht, daß BMW so dumm wäre und nicht "reagiert" hätte, wenn so etwas "illegales" drinnen gewesen wäre. Wertlos wären die Autos trotzdem nicht, wie Gerald z.B. auch feststellen hat können. Die Stellungnahme von BMW ist auch sehr eindeutig!

    Timiboy
    Geändert von timiboy (06.12.2017 um 09:05 Uhr)

  8. #8
    Registriert seit
    05.02.2009
    Ort
    am Taunus
    Fahrzeug
    X3 2.0d F25 + 118i Cabrio
    Beiträge
    4.335

    Standard AW: 20d doch manipuliert?

    Und falls sie an älteren Modellen was getürkt hätten, könnte es mMn sehr teuer werden für BMW.
    Wo wird der Xi nochmal gebaut?
    Falls da wirklich was dran wäre, würde Rechtsanwälte wohl bald bei uns Schlange stehen
    Viele Grüsse

    Willi

  9. #9
    Registriert seit
    12.10.2017
    Ort
    Bayern
    Fahrzeug
    BMW X3 F25 30d
    Beiträge
    113

    Standard AW: 20d doch manipuliert?

    Ein Tuner hat das Motorsteuergerät ausgelesen und Wunder was festgestellt, dass ab 3.500 Umdrehungen die Emissionen sprunghaft ansteigen. Diesel sind Langsamläufer. Ich habe ein Automatikgetriebe und fahr immer in der Komfortstellung, 3.500 Umdrehungen habe ich noch nicht erreicht! Vielleicht in Sportstellung mit Kickdown. Hinterleutet man die Fakten genauer, erscheinen deren Feststellungen immer konstruierter!

    Gruß, Gerald

  10. #10
    Registriert seit
    28.12.2012
    Ort
    Münsterland
    Fahrzeug
    F25 X3 30d
    Beiträge
    3.848

    Standard AW: 20d doch manipuliert?

    BMW stellt den Prüfaufbau infrage und kann wohl auch unabhängige Gutachten des TÜV Süd und des KBA vorlegen, die die Version von BMW stützen.

    Lt. Bericht der Welt ist der Prüfzyklus der sog. DUH zweifelhaft (steht in der zweiten Hälfte des Berichtes).

    https://www.welt.de/wirtschaft/artic...r-Konzern.html

    Viel interessanter ist die Fragestellung seitens BMW, ob die sog. DUH überhaupt neutral ist. Toyota stellt jährlich fünfstellige Beträge zur Verfügung. Ein Schelm, wer Böses dabei denkt.....

    Zur Sache:

    Abwarten u d genau beobachten, wie es sich weiterentwickelt. Mit Ausnahme von VW hat man zu anderen Herstellern zu z. B. Verlust der Betriebserlaubnis nichts weiter mehr gehört. Mehr kann man wohl erst mal nicht machen.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  


unser Tipp -> http://www.autoersatzteile.de/