Banner BMW X3 Forum


Pkwteile.de/autoteile/Bmw-Ersatzteile
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 14

Thema: xDelete - erste Erfahrungen

  1. #1
    Registriert seit
    06.09.2017
    Fahrzeug
    F25 3.0d
    Beiträge
    20

    Standard xDelete - erste Erfahrungen

    Moin moin zusammen,

    ich mir xDelete installiert und das AWD deaktiviert und möchte Euch an meinen Erfahrungen teilhaben lassen.

    Hintergrund der Installation ist/war gefühlt zunehmende Unruhe (leichtes Rucken) im Antriebsstrang durch das Arbeiten des xDrive in engen, langsam gefahrenen Kurven (z.B. Abbiegen auf Einfahrten, abbiegen in kleine Seitenstraßen, etc.). Mein Eindruck war, dass das Ruckeln mit zunehmenden Reifenalter zugenommen hat, es war nach Umrüstung auf Winterreifen wieder spürbar besser geworden aber nicht ganz verschwunden.
    Meine Sorge dabei galt in erster Linie dem VTG, welches gefühlt an 363 Tagen im Jahr unnötig schaltet & waltet & verschleißt und mich obendrein in der Reifenwahl (schon bei unterschiedlicher Profiltiefe) einschränkt.

    Die Installation: Der Verbindungsaufbau mit meinem Huawei Mate 20 Pro hat nicht funktioniert, auch nicht mit einem LG G7 (hier kann der Fehler auch vor dem Gerät gesessen haben), sodass ich mir ein gebrauchtes Samsung Galaxy S8 und einen USB-C – LAN Adapter günstig gekauft habe. Ein OBD-LAN Kabel habe ich mir selbst angefertigt. Mit diesem Setup hat es dann gemäß Anleitung funktioniert.
    Zu beachten ist, dass man – um im S8 in die Netzwerk-Konfiguration zu gelangen – nur kurz (gefühlte 20 Sekunden) nach einstecken des OBD-Steckers) Zeit hat, das Menü für die Ethernet-Konfiguration zu öffnen. Wenn die Verbindung vor dem Öffnen abbricht, muss der OBD-Stecker gezogen und wieder neu verbunden werden (das war zumindest mein Weg – evtl. gibt es auch schlauere Möglichkeiten?).
    Nachdem die Netzwerkeinstellungen im Handy gemäß Anleitung erstmal konfiguriert waren, erfolgte der Verbindungsaufbau stabil, das Programm erkannte das Fahrzeug zuverlässig und es konnte losgehen.
    Zum Flashen habe ich die Fahrzeugbatterie zusätzlich mit einem 20A-Netzteil unterstützt.

    Das Flashen selbst hat höchstens 5min. gedauert. Während des Vorgangs haben diverse Systeme (RPA, ESP, usw.) zweimal Fehler gemeldet, welche am Ende wieder verschwunden waren. Nach Abschluss des Vorgangs bekam ich auf dem Smartphone die Meldung „Kupplung konnte nicht kalibriert werden, drücke oben links dir drei Punkte…“ Dieser Fehler lässt sich nur im AWD-Modus beheben. Da ich auf RWD geflasht hatte, habe ich erstmal so eine Runde gedreht aber der Fehler blieb. Also nochmal auf AWD gewechselt (dieser Vorgang brauchte jetzt gefühlt weniger als eine Minute), Kupplung kalibrieren lassen und wieder zurück auf RWD – der Fehler war nun behoben.

    Die ersten Strecken mit „nur“ Heckantrieb fühlten sich spürbar gesünder an, das Ruckeln ist komplett verschwunden, auch die Lenkung fühlt sich irgendwie weicher an, das kann aber auch täuschen bzw. an den fehlenden Eingriffen des VTG liegen. Den nun fehlenden Allradantrieb habe ich allerdings auch schon zu spüren bekommen, beim Abbiegen auf nasser Straße musste es etwas zügiger gehen, plötzlich dreht ein Rad durch und man wird vom ESP (oder ASR?) eingebremst, wo man vorher einfach aufs Gas latschen konnte und Schub gemacht hat
    Letzteres scheint aus meiner Sicht aber in erster Linie eine Frage der Gewohnheit zu sein, so werde mich erstmal mit dem „neuen“ Wagen vertraut machen - früher mit dem Opel Rekord ging es ja auch

    Gerne halte ich Euch mit Alltagserfahrungen auf dem Laufenden oder beantworte Fragen, es gibt aber auch einen Thread zu diesem Thema im F10-Forum, mit Antworten auf einige Fragen – dort habe ich auch bereits geschrieben.

    Viele Grüße vom 7Schläfer

  2. #2
    Registriert seit
    15.04.2012
    Ort
    Kreis Mettmann
    Fahrzeug
    X3 E83 2,5i , jetzt aber Fremdgänger
    Beiträge
    2.211

    Standard AW: xDelete - erste Erfahrungen

    Hi ,vom Prinzip eine gute Beschreibung der Installation bzw. Vorgehensweise....aber macht es Sinn den Allrad bzw. das Xdrive zu kastrieren bei einem Allrad SUV ?
    Zumal deine Probleme höchstwahrscheinlich von ungeeigneten Reifen für den BMW herrühren
    Bin ja nicht oft draußen in der Natur. Falls doch, denke ich schon mal: Wow! Fast wie 4k

  3. #3
    Registriert seit
    15.04.2011
    Ort
    S-H
    Fahrzeug
    X3 - E83 LCI - 3.0sd (2007)
    Beiträge
    91

    Standard AW: xDelete - erste Erfahrungen

    Reicht es nicht, mit abgestecktem VTG Stecker weiter zu fahren? (die 4x4 wird wahrscheinlich auf Dauer leuchten, aber mit Recht). Mit Flashspeicher im Auto spielen,... na ja.

  4. #4
    Registriert seit
    06.09.2017
    Fahrzeug
    F25 3.0d
    Beiträge
    20

    Standard AW: xDelete - erste Erfahrungen

    Die Reifen sind mit BMW-Freigabe (*) und vom Profil noch recht gut (ca. 6,7mm +/-0,5mm).

    Was das Ziehen des VTG-Stecker betrifft, wäre mir in erster Linie die permanente Fehlermeldung zu lästig, zudem bin ich nicht sicher was dabei noch „außer Betrieb“ gesetzt wird (ESP?).
    Mit dem Flashen sollen sämtliche Helferlein weiterhin funktionieren. Die ASR konnte ich schon testen, für das ESP warte ich auf das passende Wetter.

    Ich will auch nicht ausschließen, dass mein VTG (es ist das zweite, hat jetzt ca. 45tkm gelaufen) langsam wieder den Geist aufgibt – das zunehmende Altern der Reifen erschien mir allerdings auch nicht abwegig – da fehlt mir einfach die Erfahrung.

    VG

  5. #5
    Registriert seit
    10.09.2013
    Ort
    Tarp
    Fahrzeug
    BMW e83 3.0d xdrive u. Mini Countryman Cooper D
    Beiträge
    1.498

    Standard AW: xDelete - erste Erfahrungen

    Da in den Fahrzeugpapieren steht „Anzahl der Antriebsachsen: 2“ erlischt mit der Aktion die Betriebserlaubnis.
    Bei vielen Autos ist vergessen worden alle Räder mit dem Motor zu verbinden.

  6. #6
    Registriert seit
    12.10.2017
    Ort
    Bayern
    Fahrzeug
    BMW X3 F25 30d
    Beiträge
    206

    Standard AW: xDelete - erste Erfahrungen

    Dem ist nicht so! Denn wenn mal durch einen Defekt der Vorderradantrieb nicht funktioniert, erlischt auch nicht gleich die Betriebserlaubnis. Früher, als man die ganzen elektronischen Helferlein nicht hatte, hat man oft über lange Strecken garnicht gemerkt, dass der Allradantrieb garnicht funktioniert. Das ist nicht einmal TÜV relevant.

    Gruß, Gerald

  7. #7
    Registriert seit
    05.02.2009
    Ort
    am Taunus
    Fahrzeug
    X3 2.0d G01 + MINI Cooper (F55)
    Beiträge
    4.788

    Standard xDelete - erste Erfahrungen

    Bist du da sicher? Das eine ist ein Defekt - war wohl noch nie strafbar - das andere ein vorsätzlicher (und nachvollziehbarer) Eingriff in die Software.
    Ich wollte nicht ausprobieren/riskieren
    Viele Grüsse

    Willi

  8. #8
    Registriert seit
    01.01.2006
    Ort
    Salzlandkreis
    Fahrzeug
    Golf GTI Performance ;)
    Beiträge
    22.540

    Standard AW: xDelete - erste Erfahrungen

    ***NUR MEINE MEINUNG***

    Ich kaufe mir ein Allradfahrzeug um es dann zum Hecktriebler zu machen und auf dem Weg dorthin mit fragwürdigen Softwarefummelei ein k.o. zu risikieren?
    Nebenbei riskiere ich die Betriebserlaubnis und habe bei den ersten Fahrten noch fast einen Unfall.
    Kann man so machen - ich garantiert nicht.

    Wenn ich mal kein Geld mehr für eine Reparatur oder passende Reifen übrig habe, dann verkaufe ich mein Fahrzeug und nutze Alternativen.

    PoWder
    Gruß aus dem Salzlandkreis
    Thomas

  9. #9
    Registriert seit
    10.09.2013
    Ort
    Tarp
    Fahrzeug
    BMW e83 3.0d xdrive u. Mini Countryman Cooper D
    Beiträge
    1.498

    Standard AW: xDelete - erste Erfahrungen

    Ein Defekt ist etwas anderes als eine vorsätzliche Abschaltung. Wird etwas bei der HU nicht kontrolliert heißt das noch lange nicht, dass alles in Ordnung ist. Ausgebaute und rausprogrammierte DPF werden auch meist nicht bemerkt. Eine nicht eingetragene Kennfeldoptimierung fällt bei der HU auch nicht auf. Es gefährdet trotzdem die BA und damit den Versicherungsschutz.
    Bei vielen Autos ist vergessen worden alle Räder mit dem Motor zu verbinden.

  10. #10
    Registriert seit
    12.10.2017
    Ort
    Bayern
    Fahrzeug
    BMW X3 F25 30d
    Beiträge
    206

    Standard AW: xDelete - erste Erfahrungen

    Zum erlöschen der BE müssen 2 Fakten erfüllt sein. Zum einen müssen die Veränderungen durch aktiven Eingriff vorgenommen worden sein. Da gebe ich dir recht. Weiterhin muss durch den Eingriff eine absehbare Gefährdung anderer Verkehrsteilnehmer eingetreten sein. Da hier weder an den Bremsen noch an der Karosserie Veränderungen vorgenommen wurden, kann man eine Gefährdung nicht mutmaßen. Außerdem gibt es den X3 ja auch original vom Werk mit nur einer angetriebenen Achse (sDrive).

    Da also eine Gefährdung nicht eingetreten ist, erlischt auch die BE nicht.

    https://www.bussgeld-info.de/erloesc...iebserlaubnis/

    Gruß Gerald
    Geändert von kabel69 (25.11.2019 um 09:40 Uhr)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  


unser Tipp -> http://www.autoersatzteile.de/